Bad Sassendorf info
Bad Sassendorf

Lichtzeichen

Shakespeare-Abend am 2. März 2009
Weltliteratur neu verpackt. Unter diesem Label versucht Hans-Bernhard Theopold mit seinem Freund, Prof. Dr. Peter Fuchs, Weltliteratur den interessierten Zeitgenossen näher zu bringen. Verpackt in ein fiktives Interview, lässt so Prof. Fuchs als forscher Wissenschafts-Journalist, der getreu dem Namen des Programms „Zeitzeichen - Zeitgespräche“, zu Shakespeare in die Vergangenheit reist, im Dialog mit Shakespeare, dargestellt von H. B. Theopold, Gedanken des Dichters beim Verfassen des Dramas „Hamlet“ zu Gehör zu bringen. Für „H B “ ist Hamlet ein Heimspiel, stand er doch als studierter Schauspieler in jungen Jahren in der selben Rolle auf der Bühne.

Humorvolle Einlagen und amüsante Seitenhiebe auf den berühmten Autor ließen keine Langeweile aufkommen. Geschmückt wurde der Hamlet-Abend durch klangvoll dargebrachte Musikeinlagen zeitgenössischer Musik der Pianistin Louisa Kimmel.

Die Vortragsreihe wird fortgesetzt voraussichtlich am 8. Juli im Haus des Gastes, das Thema wird noch bekannt gegeben. Zur Zeit arbeitet HB Theopold an einem Dialog über Goethe's Faust, der voraussichtlich im August zur Aufführung kommen wird.

Eine kurze Hörprobe startet hier: Hörprobe >>>
Es ist geplant, einen Link auf eine externe Homepage einzurichten, auf der der gesamte Vortragsabend als Videoaufzeichnung finden ist..


Tips:

"Der Jakobsweg"


Spanischer Jakobsweg
Planung einer Rad - Wanderung durch Castilla und Galicia auf dem Camino de SantiagoSpanischer Jakobsweg - Camino Frances


Bad Sassendorf
im Wandel der
Jahreszeiten